Diözesanverband Rottenburg-Stuttgart

Interaktiv
Treten Sie mit uns in Kontakt

Fachtagung fairer Handel

Durch die vielen Proteste gegen TTIP und CETA trat die Handelspolitik der EU verstärkt in den Fokus der Öffentlichkeit. In politischen Diskussionen und  Medienberichten wurden Forderungen nach einer  neuen Wirtschafts- und Handelspolitik laut. Eine Neuausrichtung der bisherigen Handelspolitik der EU sollte Grundsätze beachten, die soziale und die Umwelt betreffende Schutzmaßnahmen sowie  Arbeitnehmer- und Menschenrechte in den Mittelpunkt stellen, die den Menschen dienen und die Umwelt schützen: Gerechtigkeit, Mensch und Umwelt zuerst.

Am Beispiel Uganda untersuchen wir, welche  Auswirkungen die EU-Handelspolitik auf Afrika hat. Davon ausgehend diskutieren wir folgende Fragen: Wie könnte fairer, gerechter und demokratisch kontrollierter Handel aussehen? Was wäre von besonderer Bedeutung? Wie müsste eine grundlegende Neuausrichtung der bisherigen Wirtschafts- und Handelspolitik in der EU aussehen?

-------------------------------------------------

Der lange Weg zum kurzen Nein - Trainingstag für pädagogische Fachkräfte

Liebe Interessierte an der Fortbildung „Der lange Weg zum kurzen Nein“,
Sie alle kennen es - die Kinder fordern einen, der Träger ist am Telefon, die Eltern wollten etwas klären, das Team braucht Unterstützung, die eigenen
Aufgaben rufen - und natürlich alles gleichzeitig. Sie als Beschäftigte in einem solch anspruchsvollen Bereich wie der Kindertagesbetreuung kennen das Gefühl eines schwirrenden Kopfes und vieler Rollen. Denn Sie als Beschäftigte müssen Tag ein Tag aus mit sehr komplexen, fordernden Bedingungen gleichzeitig umgehen. Im Seminar wollen wir darauf schauen, wie Sie sich als Beschäftigte hier stärken können - durch Rollenklarheit, durch ein Bewusstsein für die Mechanis men, die täglich auf Sie einwirken und durch praktische Tipps zur Selbststärkung und Willenskraft. Sie erhalten neben Tipps auch noch einen kleinen Methodenkoffer, mit Ansätzen, die Sie sofort ausprobieren können - allein oder gemeinsam im Team.Weitere Infos im Flyer

Flyer- Der lange Weg zum kurzen Nein

-------------------------------------------------

Trainingstag für Arbeitnehmerinnen in der Pflege

Auch „Nein" sagen gehört zur Selbstpflege und zum verantwortlichen Handeln im Team.

Oft ist dies leicht gesagt, doch schwer getan...

Wir beschäftigen uns mit Mechanismen der sog. „indirekten Steuerung", nehmen uns Zeit, aktuelle Situationen zu analysieren und entwerfen Ideen für klares Sprechen und Handeln. Ideen , die möglichst gute Chancen haben auf positive Resonanz bei Kollegen und Kolleginnen.

Leitung: Joachim Kühner, KAB-Sozialsekretär, HN

Referentin: Manuela Rukavina,

Soziologin, Trainerin und Vorsitzende d. Landesfrauenrates

 

Kath. Gemeindehaus St. Paulus Hallstattweg 13, 74653 Künzelsau

 

Anmeldung an:

KAB-Regionalsekretariat Heilbronn Heinrich-Fries-Haus, Bahnhofstr. 74072 Heilbronn,

Tel: 07131/89809-111   Mail: JKuehner(5)blh.drs.de

_______________________________

Quo vadis, Europa- Seniorenwoche vom 23. - 27. April im Kloster Schöntag

 Liebe Seniorinnen und Senioren,

die EU feiert in diesem Jahr ihren 60. Geburtstag. Die Unterzeichnung der römischen Verträge 1957 ist ein Meilenstein in der Geschichte der europäischen Integration. Der Staatenbund wuchs von 6 auf 28 Länder. Mit der EU verbinden wir Errungenschaften wie z.B. Frieden, Versöhnung, Stabilität, Wohlstand, Rechtsstaatlichkeit, Demokratie, Menschenrechte und soziale Marktwirtschaft. In einer globalisierten Welt mit ihren vielfältigen Herausforderungen ist kein EU-Staat mehr groß genug, um sich alleine zu behaupten und unseren Werten Geltung zu verschaffen. Das geht nur im Verbund der EU.

Den Errungenschaften und Chancen stehen allerdings auch immer Streitigkeiten und Krisen gegenüber, mit denen Europa zu kämpfen hat. Aktuell geben Brexit, zunehmender Nationalismus und Rechtspopulismus in zahlreichen EU- Staaten, die Haltung der Visegräd- Staaten sowie globale Entwicklungen Kritikern Anlass dazu, die EU in Frage zu stellen.

Dies sind für uns wichtige Gründe, uns mit der europäischen Union zu beschäftigen: wir skizzieren kurz die Errungenschaften und Probleme der letzten Jahrzehnte, thematisieren und diskutieren die aktuellen Entwicklungen und künftigen Herausforderungen. Kompetente Referenten bringen uns das Thema Europa aus politischer, wirtschaftlicher, sozialer und theologisch ethischer Sicht nahe.

Flyer Quo vadis, Europa

__________________________________

Trainingstag für Pflegekräfte in Bad Waldsee

Trainingstag für Pflegekräfte und Erzieherinnen am Donnerstag, 14. Juni 2018 im Wohnpark am Schloss in Bad Waldsee

Der lange Weg zum kurzen Nein
Alle kennen es - die Patienten wollen etwas, die Kinder wollen was, das Team braucht Unterstützung, die eigenen Aufgaben rufen- und natürlich alles gleichzeitig. Sie als Beschäftigte in einem solch anspruchsvollen Bereich wie der Pflege oder Kindergarten kennen das Gefühl eines schwirrenden Kopfes und vieler Rollen. Denn Sie als Beschäftigte müssen Tag ein Tag aus mit sehr komplexen, fordernden Bedingungen gleichzeitig umgehen

_______________________________

Inter(+)aktiv

Treten Sie mit uns in Kontakt

mehrweniger

Adresse

KAB Rottenburg-Stuttgart
Jahnstraße 30
70597 Stuttgart
Telefon: +49 711 / 9791-135

Unterstützen Sie die KAB

Jede Spende hilft!

Unterstützen Sie die Projekte der KAB und stärken Sie die selbständige Vereinigung von Arbeitnehmerinnen und Arbeitnehmern.

Mitglied werden

Hier steht der Mensch im Mittelpunkt.

Jetzt informieren