Diese Website benutzt Cookies. Wenn Sie auf "Akzeptieren" klicken, stimmen Sie dem Einsatz von Cookies gemäß unserer Datenschutzerklärung zu.

Diözesanverband Rottenburg-Stuttgart

Archiv

Aktuelles Archiv

08. März 2014

Strukturelle Ungerechtigkeit gegenüber Frauen

"Der Einsatz für die Rechte der Frau und ihrer Gleichberechtigung ist der Kampf für soziale Gerechtigkeit." Dies erklärte KAB-Bundesvorsitzende Regina Stieler-Hinz aus Anlass des Internationalen Frauentages am 8. März. Gleicher Lohn, gleiche...Mehr erfahren

05. März 2014

Rücktritt des Bundesvorsitzenden der KAB

Georg Hupfauer hat am Mittwoch mit sofortiger Wirkung seinen Rücktritt vom Amt des Bundesvorsitzenden der Katholischen Arbeitnehmer-Bewegung (KAB) erklärt.Mehr erfahren

05. März 2014

Der Sonntag gehört nicht den Ländern

Spray- und Malaktion in der Düsseldorfer Innenstadt
Das Ergebnis kann sich sehen lassen
KAB-Vorsitzende Stieler-Hinz kämpft für den Sonntag
Die EU-Parlamentskandidaten Gabriele Preuß (SPD), Dennis Radtke (CDU) und Fabio De Masi (Linkspartei) mit ihrer Verpflichtungserklärung

Die kirchlich-gewerkschaftliche Allianz für den freien Sonntag will, dass die Ausnahmen für Sonntagsarbeit bundeseinheitlich geregelt werden.Mehr erfahren

05. März 2014

Rücktritt von Georg Hupfauer

Die KAB-Bundesleitung ist bestürzt und fassungslosMehr erfahren

28. Februar 2014

Die Kirchen als Motor des Wandels

Nikolaus Schneider, der Vorsitzende des Rates der Evangelischen Kirche in Deutschland und Erzbischof Dr. Robert Zollitsch, der Vorsitzende der Deutschen Bischofskonferenz, bei der Vorstellung der Initiative

"Die beiden großen Kirchen in Deutschland müssen Rahmenbedingungen für einen breiten Diskurs in Wirtschaft und Gesellschaft bieten.“Mehr erfahren

Inter(+)aktiv

Treten Sie mit uns in Kontakt

mehrweniger

Adresse

KAB Rottenburg-Stuttgart
Jahnstraße 30
70597 Stuttgart
Telefon: +49 711  9791 - 4640
Kontakt

Unterstützen Sie die KAB

Jede Spende hilft!

Unterstützen Sie die Projekte der KAB und stärken Sie die selbständige Vereinigung von Arbeitnehmerinnen und Arbeitnehmern.

Mitglied werden

Hier steht der Mensch im Mittelpunkt.

Jetzt informieren