Diözesanverband Rottenburg-Stuttgart

Interaktiv
Treten Sie mit uns in Kontakt

26.04.2018

1. Mai in Ravensburg – KAB mit dabei

In seiner Begrüßungsrede zum 1. Mai des DGB-Oberschwaben in Ravensburg, warb DGB-Vorsitzender Manfred Heeb für eine Mitgliedschaft in der KAB. Die KAB setze für ihn, auf der Basis der Katholischen Soziallehre wichtige politische Impulse, wie aktuell mit ihrem Einsatz für faire Handelsverträge. Anschließend wurde er selbst Mitglied der KAB.   In ihrer Mai-Rede warb Manuela Rukavina, Frauenvertreterin für VERDI, für eine bessere Personalausstattung in der Pflege und eine Entlohnung der Erzieherinnen, die ihrer täglichen Arbeit würdig sei.   Beide Redebeiträge führten zu lebhaften Diskussionen am Kaffee-Stand der KAB.

Jetzt: Armutsfester Mindestlohn von 13,44 Euro!

Die Katholische Arbeitnehmer-Bewegung Deutschlands setzt sich für einen armutsfesten Mindestlohn von 13,44 Euro ein. Auch Crowd- und Klickworker in der Arbeitswelt 4.0 brauchen eine existenzsichernde Entlohnung. Wir fordern die Regierung auf, die Kontrollen beim Mindestlohn flächendeckend auszubauen. Es ist ein Skandal, dass über zwei Millionen Arbeitnehmer*innen immer noch der zustehende Mindestlohn verwehrt wird.

Jetzt: Mitbestimmungsrechte ausbauen

Die Digitalisierung der Wirtschaft darf nicht auf dem Rücken der Arbeitnehmer*innen und der demokratischen Mitbestimmungsrechte erfolgen. Wir fordern den Ausbau der Arbeits- und Sozialrechte im Bereich von Crowd-Working und IT-Jobs. Internet-Arbeit darf nicht zum rechtsfreien Raum ohne Tarifbindung und Mitbestimmung werden.

Jetzt: Menschengerechte Arbeitszeit!

Die Flexibilisierung der Arbeitszeit hat sich dem Gemeinwohl sowie der Zeitsouveranität der Menschen unterzuordnen. Wir fordern daher eine Reduzierung der wöchentlichen Arbeitszeit sowie das Recht der Arbeitnehmer*innen auf Unerreichbarkeit. Jeder Mensch muss die Möglichkeit haben, am gesellschaftlichen Zeitrhythmus teilzuhaben. Eine digitale Wirtschaft und Arbeitswelt 4.0 hat dem Menschen und der Gesellschaft zu dienen und nicht umgekehrt der Mensch den Algorithmen der Roboter und Maschinen.

Als katholische Arbeitnehmer*innen setzen wir uns aus unserem Selbstverständnis heraus für ein Leben und Arbeiten in Würde und Solidarität ein. Dafür entwickeln wir Zukunft und organisieren Veränderung. 
Gemeinsam lassen wir aus christlichen Werten Taten werden.

Inter(+)aktiv

Treten Sie mit uns in Kontakt

mehrweniger

Adresse

KAB Rottenburg-Stuttgart
Jahnstraße 30
70597 Stuttgart
Telefon: +49 711 / 9791-135

Unterstützen Sie die KAB

Jede Spende hilft!

Unterstützen Sie die Projekte der KAB und stärken Sie die selbständige Vereinigung von Arbeitnehmerinnen und Arbeitnehmern.

Mitglied werden

Hier steht der Mensch im Mittelpunkt.

Jetzt informieren